Seagate will Marke Maxtor auch in Zukunft erhalten

Hardware Zwar musste der Festplattenhersteller Seagate vor einiger Zeit mitteilen, dass mit der Übernahme von Maxtor die Hälfte der Mitarbeiter des Konkurrenzunternehmens ihre Arbeitsplätze verliert, doch darüber hinaus soll es offenbar keine weiteren Einschnitte geben. Seagate hat mitgeteilt, dass man nicht vor hat, die Marke Maxtor in der Versenkung verschwinden zu lassen. Stattdessen setzt man auf eine Strategie mit zwei Markennamen, wenn die Übernahme mit einem Volumen von 1,9 Milliarden US-Dollar vollständig abgeschlossen ist. Rein formal ist dies bereits der Fall, es wird jedoch noch einige Zeit dauern, bis auch die Kunden dies verstanden haben.

Der Grund für die Entscheidung, die Marke Maxtor zu erhalten, liegt nach Angaben von Seagate darin, dass beide Namen eine bestimmte Zielgruppe ansprechen und dabei ein hohes Ansehen genießen. Der Name Seagate soll weiterhin für High-End-Laufwerke stehen, während Maxtor als Marke für preiswerte Festplatten erhalten bleiben soll.

Um diesen Anspruch zu unterstreichen soll es eine neue Modellreihe von Notebook-Festplatten namens "MobileMax" geben, die das Seagate-eigene Momentum-LineUp ergänzen soll. Hinzukommen soll eine neue Serie von DiamondMax-Festplatten mit Kapazitäten zwischen 40 und 320 Gigabyte. Man wolle dadurch die beiden Marken voneinander abgrenzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden