iPod - Auch Apple hat Angst um seinen Markennamen

Wirtschaft & Firmen Erst gestern berichteten wir über den Suchmaschinen- betreiber Google, der Angst um seinen Markennamen hat. Das Verb 'googeln' rückt immer mehr in den deutschen Sprachgebrauch, was auch die Aufnahme in den Duden zeigt. Dieses Problem kennt auch Apple. Bei Apple geht es zwar nicht um ein Verb, dafür aber um den beliebten iPod. Zwei Unternehmen, die die Produkte Profit Pod und TightPod herstellen, erhielten jetzt Post von der Rechtsabteilung des Unternehmens. Darin heißt es, dass der Name der Hardware sehr stark an den iPod erinnert und auch die Geräte eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen, zumindest beim Profit Pod. "Er ist klein, flach, hat abgerundete Ecken und in der Mitte ein Display", schreiben die Anwälte.


Der Profit-Pod

Die Problematik hinter der Angst um die Markennamen ist simpel. Wird der Begriff nicht mehr für ein spezielles Produkt eines bestimmten Herstellers verwendet, sondern im Allgemeinen für alle Produkte mit dem gleichen Einsatzzweck, so kann das Wort nicht länger als Marke gesichert werden. Ein Beispiel wäre der Fön. Heute benutzt kaum jemand den Begriff Haartrockner, sondern den Markennamen von AEG. Eine Auflistung bekannter Begriffsmonopole findet man hier.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
366,99
Im Preisvergleich ab
359,00
Blitzangebot-Preis
309,99
Ersparnis zu Amazon 16% oder 57

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden