United Internet kann im 2. Quartal stark zulegen

Wirtschaft & Firmen Der in Montabaur ansässige Internetdienstleister United Internet hat am Donnerstag seine aktuellen Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2006 vorgelegt. Durch das starke Wachstum konnte das Unternehmen alle Erwartungen der Analysten übertreffen. Der Gewinn vor Steuern stieg im zweiten Quartal 2006 im Vergleich zum Vorjahr um 148 Prozent auf 50,1 Millionen Euro. Das von Analysten prognostizierte Ergebnis lag bei 42 Millionen Euro, wurde also um gut 8 Millionen Euro übertroffen.

Der Umsatz des Konzerns stieg um 75,5 Prozent auf 311,5 Millionen Euro. "Wir sind mit dem Geschäftsverlauf sehr zufrieden", so United- Internet-Chef Ralph Dommermuth.

Zwischen April und Juni konnte United Internet 490.000 neue Kunden begrüßen. Insgesamt hat das Unternehmen nun 5,87 Millionen Kunden. Auf dem Markt für schnelles Internet ist United Internet auf dem zweiten Platz hinter T-Online.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg im zweiten Quartal um 152,4 Prozent auf 63,6 Millionen Euro. Nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen stieg die Aktie zeitweise um 6,50 Prozent auf 9,83 Euro.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Original Amazon-Preis
23,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,00
Ersparnis zu Amazon 58% oder 13,97
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden