2006 wird zum Rekordjahr für Sicherheits-Updates

Microsoft Microsoft hat im Jahr 2006 bisher mehr Sicherheitslücken in seinen Produkten beseitigt, als in den beiden vorangegangenen Jahren insgesamt. Allein in den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden bereits 64 kritische Sicherheitsprobleme beseitigt, berichtet McAfee. 2006 gab es bisher 51 der sogenannten Security Bulletins, in denen Microsoft seine Kunden über mögliche Sicherheitslücken informiert. Von den 98 Patches, die herausgegeben wurden, stufte man wie erwähnt 64 als "kritisch" ein. McAfee gibt an, dass zwar wesentlich mehr Patches veröffentlicht wurden, die Anzahl der wichtigen Schwachstellen aber nicht zunahm.

Allein in den letzten drei Monaten hat der Redmonder Software-Riese 41 "kritisch" Updates verteilt - in den Jahren 2004 und 2005 waren es insgesamt nur 28 beziehungsweise 37 Patches. Die Experten begrüßen die Bemühungen des Unternehmens, die Probleme in den Griff zu bekommen. Die Zahl der Patches lässt ihrer Meinung nach jedoch Zweifel an der Qualität des Programm-Codes der Microsoft-Produkte aufkommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden