Freenet bietet nun auch DSL-Leitungen von QSC an

Wirtschaft & Firmen Ebenso wie United Internet und AOL, gehört der Internet-Anbieter Freenet zu den so genannten Wiederverkäufern. Dies bedeutet, dass das Unternehmen kein eigenes Netz besitzt, sondern die Anschlüsse von Netzbetreibern unter eigenem Namen vermarktet. Bislang hatte das in Hamburg ansässige Unternehmen nur auf das Netz der Deutschen Telekom gesetzt. Ab sofort, greift Freenet jedoch auch auf die Dienste des Telekom-Konkurrenten QSC zurück.

Dieser bietet nämlich Großkunden wie Freenet auch die Möglichkeit eine reine DSL-Leitung zu mieten. Die Deutsche Telekom bietet DSL-Anschlüsse hingegen nur in Verbindung mit einem Telefonanschluss an.

Durch die Kooperation mit QSC erhofft sich Freenet einen deutlichen Kundenzuwachs, da man nun auch andere Dienste als die der Deutschen Telekom anbieten kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Samsung S27E450B 68,58 cm (27 Zoll) Monitor (VGA, DVI, D-Sub, 5ms Reaktionszeit, 1920 x 1080 Pixel)
Samsung S27E450B 68,58 cm (27 Zoll) Monitor (VGA, DVI, D-Sub, 5ms Reaktionszeit, 1920 x 1080 Pixel)
Original Amazon-Preis
231,00
Im Preisvergleich ab
185,29
Blitzangebot-Preis
195,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 36

Tipp einsenden