Marktbeobachter: Vista kommt nicht vor April 2007

Windows Vista Die Analysten der Firma Gartner haben ihre frühere Einschätzung erneut bestätigt, dass Windows Vista zwar ein gutes Produkt werden könne, bis zu dessen Markteinführung aber noch Einiges zu tun ist, wodurch die für Ende 2006/Anfang 2007 geplante Markteinführung unrealistisch erscheint. Gartner zeigte sich beeindruckt von den aktuellen Testversionen des neuen Betriebssystem, da diese nicht nur stabil im täglichen Gebrauch eingesetzt werden könnten, sondern im Gegensatz zur öffentlich verfügbaren "Beta 2" wesentliche Verbesserungen mit sich bringen.

Dennoch gebe es zahlreiche Lücken unter der Oberfläche. Als konkretes Beispiel nannte man die Treiber für die Grafikkarte. Man habe während Tests viele kleinere Fehler und Fehlschläge erlebt, die sich nicht reproduzieren lassen. Zwar sei die Leistung stark verbessert worden, die möglicherweise auftretenden Problemen seien jedoch kaum vorherzusehen, wodurch man sich nicht gegen sie wappnen könne.

Es sei nicht ungewöhnlich, wenn das gesamte System für eine Minute einfriert. Microsoft sei zwar kurz vor dem Abschluss der Entwicklung, jedoch beginne nun die schwierigste Phase in der es um das Beseitigen der kleinen aber um so nervigeren Fehler geht. Obwohl der Redmonder Konzern Fortschritte macht, rechne man nicht mit einer Markteinführung für Geschäftskunden im November 2006.

Gartners Analysten hatten bereits vor der Veröffentlichung der Windows Vista Beta 2 festgestellt, dass das Betriebssystem nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen würde. Damals gaben sie an, dass Vista erst zwischen April und Juni 2007 erhältlich sein würde. Microsoft hält unterdessen an seinen bisherigen Plänen fest, schließt jedoch eine Verschiebung nicht aus, auch wenn derzeit angeblich nichts darauf hindeutet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren129
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden