Quake-Macher: PC-Spiele durch Piraterie in Gefahr

PC-Spiele Als Kevin Cloud, Mitgründer des durch Titel wie Quake bekannten Spieleherstellers id Software, während der diesjährigen QuakeCon gefragt wurde, warum immer mehr Einzelhändler Spiele für die PC-Plattform aus dem Sortiment verbannen, gab es für ihn nur eine Antwort: "Software-Piraterie". Cloud, der derzeit als ausführender Produzent an der Entwicklung von Enemy Territory: Quake Wars mitarbeitet, gab an, dass sein Unternehmen sich auf Spiele für den PC spezialisiert habe. Durch illegale Kopien gerate der Markt für PC-Spiele und damit auch id Software in Gefahr, sagte er weiter.

Zwar gebe es zahlreiche gute Ideen, wie man gegen "Software-Piraterie" vorgehen könne, die Zahl der Spiele, die auf illegalem Wege verbreitet werden sei aber überwältigend. Dies sei auch der Hauptgrund, weshalb die Händler sich entscheiden, die Spiele nicht mehr anzubieten. Jeder Entwickler denke unterdessen darüber nach, wie er dem Phänomen entgegentreten könnte, so Cloud.

Auch id-Chef Todd Hollenshead meldete sich zu Wort. Er versuchte darauf aufmerksam zu machen, dass selbst in Industrieländern ein nicht zu unterschätzender Teil der genutzten PC-Spiele aus illegalen Quellen stammt. Er geht davon aus, dass mehr illegale Kopien existieren, als legal erworbene Titel.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden