Microsoft will neuartige Suchtechnologie vorstellen

Microsoft Microsoft will in dieser Woche auf der so genannten SIGIR Konferenz in Seattle eine neue Technologie vorstellen, mit der die Ergebnisse einer Suchmaschine deutlich verbessert werden sollen. Dort treffen sich Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die neue Technologie basiert auf der Analyse von Klickpfaden und Browserverhalten. Dadurch will man den nervigen Suchmaschinenspam eindämmen. Der Forscher Eugene Agichtein sagte, dass die meisten Suchmaschinen nur zwei Dimensionen nutzen. Sie vergleichen die Anfrage mit dem Inhalt auf einer Webseite. Die entscheidende dritte Dimension, die Microsoft vorstellen will, nutzt eine "menschliche Komponente".

Dazu wird analysiert, wie ein Nutzer surft, wenn er etwas finden möchte. Es werden die so genannten Klickpfade aufgezeichnet, wodurch man sehen kann, welche Ergebnisse für den Suchenden interessant sind und welche nicht. So kann der Betreiber der Suchmaschine, in diesem Fall Microsoft, unter anderem erkennen, bei welchen Ergebnissen es sich um Spam handelt.

Das hier Erklärte kratzt nur an der Oberfläche von dem, was Microsoft auf der SIGIR Konferenz vorstellen will. Sollte diese Technologie irgendwann umgesetzt werden, könnte man einen entscheidenen Vorteil gegenüber der Konkurrenz aus dem Hause Google und Yahoo haben. Doch dort wird sicherlich auch nicht geschlafen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden