Google weist auf "bösartige" Webseiten hin

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat einen neuen Dienst in Zusammenarbeit mit StopBadware.org gestartet. Klickt der Besucher auf einen Link in der Ergebnisliste einer Suche, erscheint ein Hinweis, falls es sich dabei um eine "bösartige" Seite handelt. StopBardware.org wurde im Januar 2006 gegründet und wird seitdem vom Berkman Center der Harvard Universität sowie vom Oxford Internet Institute geleitet. Sie untersuchen Internetseiten und fassen "bösartige" Inhalte unter dem Begriff Badware zusammen. Für jede untersuchte Homepage wird ein individueller Report erstellt, der nach Abschluss der Arbeiten die allgemeine Hinweisseite ersetzt, die dem Suchenden bei Google präsentiert wird.

Auch die Betreiber der "bösartigen" Internetseite erhalten Hinweise, wie sie ihr Angebot verbessern müssten, um diesen Hinweis zu entfernen. Einen Beispielreport stellt StopBadware.org hier zur Verfügung. Bisher ist dieser Dienst nur für die englische Seite verfügbar. Ob es Pläne für deutsche Version von Google gibt, ist nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Asus PCE-AC88 AC3100 Wi-Fi PCIe-Karte (802.11ac, PCIe 1x, 4x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 4x4 Design, MU-MIMO, NitroQAM)
Asus PCE-AC88 AC3100 Wi-Fi PCIe-Karte (802.11ac, PCIe 1x, 4x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 4x4 Design, MU-MIMO, NitroQAM)
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
96,01
Blitzangebot-Preis
79,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden