Vista: Neue Sicherheitsmechanismen umgangen

Windows Vista Am vergangenen Dienstag berichteten wir über die Black Hat Konferenz, auf der Microsoft die neuen Sicherheitsmechnanismen in seinem Betriebssystem Windows Vista vorstellen wollte. Das Besondere daran: Black Hat ist eine Konferenz für Hacker. Die IT-Sicherheitsexpertin Joanna Rutkowska, die für ein Unternehmen aus Singapur arbeitet, zeigte dort sehr eindrucksvoll, wie die neuen Entwicklungen der Redmonder einfach umgangen werden können. So akzeptiert die x64-Version von Windows Vista nur signierte Kernel-Treiber, doch sie schaffte es, ihren unsignierten Code trotzdem einzuschleusen. Ihr Hack nutzte große Teile des Arbeitsspeichers, wodurch das System die gelandenen Teile der Kerneltreiber in den virtuellen Speicher auslagerte. Dort lagen sie völlig ungeschützt und konnte von Rutkowska manipuliert werden.

Microsoft lobte die Arbeit der Hackerin, da sie noch während der Betaphase die Probleme aufdeckt. Somit hat man in Redmond genügend Zeit, die Fehler bis zur finalen Version zu beseitigen. Laut Microsofts Sicherheitschef Ben Fathi wurde dies in diesem konkreten Fall bereits getan. Joanna Rutkowska sagte, dass ihre Demonstration nicht bedeutet, dass Windows Vista vollkommen unsicher ist. Ihrer Meinung nach ist es bei einem universell einsetzbaren Betriebssystem nicht möglich, eine vollkommende Kernelsicherheit zu gewährleisten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden