"100-Dollar-Laptop" kommt mit Wikipedia-Artikeln

Hardware Das "One Laptop Per Child"-Projekt des MIT-Gründers Nicholas Negroponte nimmt immer konkretere Formen an. Vor einiger Zeit konnten die Erfinder des Geräts, das vor allem in Entwicklungsländern zum Einsatz kommen soll, erste Prototypen und letztlich das endgültige Design präsentieren. Jetzt steht auch die erste Software fest, die auf diesem Gerät zum Einsatz kommen soll. Dabei handelt es sich um statische Teile des Online-Lexikons Wikipedia, die vorinstalliert werden sollen. Die Verantwortlichen können sich vorstellen, dass die Laptops zukünftig ein Peer-to-Peer-Netzwerk bilden und Teile der Enzyklopädie selber hosten.


100-Dollar-Laptop mit alter Stromkurbel

Wann dieses Ziel umgesetzt wird, kann derzeit noch nicht abgesehen werden. Erste Ende Juli löste man das Problem der Stromversorgung. So soll die maximal benötigte Leistung von 2 Watt durch das Aufziehen einer Schnur erzeugt werden, die einen Mini-Generator betreibt. Der "100-Dollar-Laptop" wird mit einem 400 MHz AMD-Prozessor, 500 Megabyte Flash-Speicher und WLAN ausgerüstet sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden