Exklusiv: Windows Vista Build 5487 - Unser Eindruck

Windows Vista Wir hatten heute die Möglichkeit, uns die kürzlich an Elite-Tester (TAP-Programm) ausgelieferte Windows Vista Build 5487 einmal näher zu betrachten. Neben zahlreichen Screenshots wollen wir im Folgenden auch die zahlreichen mehr oder weniger auffälligen Neuerungen in dieser Version besprechen. Zuallererst überrascht die kurze Installationsdauer der Version 5487.0.060726-1810_winmain. Nach nicht mehr als einer halben Stunde, war Windows Vista Build 5487 auf unserem mit mit einem AMD Opteron 144 Prozessor (läuft bei ~2600 MHz) und einem Gigabyte Arbeitsspeicher installiert und einsatzbereit. Nach dem Download von zwei fehlenden Treiberdateien, konnten wir auch die Onboard-Soundkarte voll nutzen.


Noch bevor Windows das erste Mal vollständig hochfährt, wird ein neues Fenster angezeigt, in dem der Anwender die Einstellungen der Netzwerkfunktionen an die jeweilige Umgebung anpassen kann. So lässt sich neben den Optionen "Home" und "Work" auch "Public Location" auswählen, falls man sich gerade an einem öffentlichen Ort befindet.

Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487

Das Ganze ist offenbar noch nicht vollständig implementiert, da das Fenster auch nach dem Hochfahren noch angezeigt wird, dann allerdings mit anderen Symbolen. Microsoft will mit dem neuen Auswahlfenster offenbar die Konfiguration der Netzwerkeinstellungen möglichst einfach gestalten.

Einige weitere Änderungen fallen gleich beim Start auf. Der Hintergrund des Log-In-Bildschirms hat ist nun nicht mehr nur in Grüntönen gehalten, sondern hat einen Farbverlauf ins Blaue bekommen, von dem wir aber leider keine Screenshots anfertigen konnten. Diese Neuerung kündigt eine weitaus bedeutsamere Änderung an, auf die wir noch eingehen werden.

Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487

Der Anwender wird nach dem Einloggen vom bekannten Willkommens-Bildschirm begrüßt und es fällt sofort auf, dass Microsoft die bisher vorhandenen Optionen, die für den Beginn der Nutzung von Vista gedacht sind, um eine Reihe eigener Online-Angebot erweitert hat. So will man offenbar die Adaption der Dienste unter der "Windows Live" Marke fördern.

Besonders auffällig ist an dieser Stelle auch ein neues Icon, welches bereits seit mehreren Versionen an verschiedenen Stellen auftaucht und offenbar eine Aufbewahrungsbox der Windows Vista Installationsmedien darstellen soll. Könnte so etwa die Verpackung des Betriebssystems aussehen, wenn es in die Läden kommt? Abwarten!

Nun zu der angekündigten, sehr aufälligen Änderung. Anscheinend hat Microsoft in der von uns getesteten Build versucht, die Aero-Oberfläche stärker dem Windows Standard Theme anzupassen, das vor einiger Zeit überarbeitet wurde und sich nun in einem Hellblau präsentiert. So sind auch bei Nutzung der Aero-Oberfläche nun die durchsichtigen Fensterumrandungen mit einem leichten Blaustich versehen.

Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487

Mit dieser Änderung will man möglicherweise der Kritik der Beta-Tester Rechnung tragen, die bemängelt hatten, dass sich ein aktives Programmfenster kaum von einem Fenster im Hintergrund unterscheiden lässt. Besonders deutlich wird die Modifikation, wenn man das Menü für die Auswahl der Gadgets aufruft.

Die mit Windows Vista Build 5487 ausgelieferten Gadgets haben Zuwachs bekommen. Das neue Wetter-Gadgets präsentiert den aktuellen Zustand nun eindeutiger und auch das sogenannte CPU-Meter wurde nun ergonomischer gestaltet, so dass man die Werte besser ablesen kann und schneller deutlich wird, wofür welche Anzeige gesdacht ist. Wieder zurückgekehrt ist das Aktienticker-Gadget, das ebenfalls in Sachen Ergonomie überarbeitet wurde. Neu ist lediglich ein Gadget, welches Wechselkurse anzeigt, in unserem Test aber noch nicht funktionierte.

Der Windows Media Player bietet nun erstmals einen deutschsprachigen Online-Shop zum kostenpflichtigen Herunterladen von Musikstücken. Auch in der aktuellen Beta-Version des Windows Media Player 11 für XP war dies vor kurzem aufgetaucht.

Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487

Nachdem vor einigen Tagen eine missglückte Präsentation der Spracherkennungsfunktionen von Windows Vista im Internet für Gelächter sorgte, haben wir uns auch die Spracherkennung einmal näher angesehen. Unsere Versuche mit der englischsprachigen Variante zeigten, dass diese besser arbeitet, als man nach den zahlreichen Medienberichten erwartet hätte.

Einige kleinere Probleme gibt es dennoch. So verstand das Programm das Wort "Vista" ständig falsch, während "Windows XP" einwandfrei wiedergegeben wurde. Generell funktionierte die Spracherkennung jedoch überraschend gut. Nach einer kurzem Einarbeitungszeit, bei der man die Unterstützung einer detaillierten Anleitung in Anspruch nehmen kann, waren wir in der Lage, einfach Texte relativ zügig "einzusprechen".

Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487Windows Vista Build 5487

Generell hat die neue Build vor allem zahlreiche kosmetische Verbesserungen erfahren. Es wird deutlich, dass Microsoft bemüht ist, die letzten Schwachstellen der Oberfläche zu beseitigen. Die Anzeige des neuen Start-Buttons in den Startmenüoptionen und die endlich sauber gestaltete Oberfläche von Windows Defender sind nur zwei Beispiele dafür. Auch das Feature Flip-3D wird nun mit einem Weichzeichner versehen und in einem anderen Winkel dargestellt.

Windows Vista Build 5487 zeigt bereits, was uns mit dem Release Candidate 1 des neuen Betriebssystems erwartet. Dieser wird aller Voraussicht nach gegen Ende des Monats August ausgeliefert. Allmählich nähert sich Windows Vista also dem Ende der Entwicklung, so dass Microsoft es möglicherweise schaffen könnte, seine vorläufige Planung einzuhalten und das Betriebssystem im Herbst in die Produktion gehen kann.

Weitere Screenshots: Windows Vista Build 5487 (55 Bilder)

Weitere Vista News: WinFuture Windows Vista Special
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden