Kleinkrieg zwischen Digg.com und Netscape.com

Internet & Webdienste Als der jahrelange Microsoft-Konkurrent Netscape im Juni seine neue Webseite vorgestellt hat, waren Streitigkeiten vorprogrammiert, denn auf den ersten Blick wirkte die Homepage wie eine billige Kopie von Digg.com, einem bekannten News-Portal. Auf beiden Webseiten haben die Besucher die Möglichkeit, Meldungen anderer Seiten zu verlinken. Je nachdem wie viele andere Besucher diese Meldung interessant finden, wird sie weiter oben dargestellt und somit zur Top-Story. Die große Community von Digg.com war von dem Vorstoß Netscapes nicht gerade begeistert und hat die Webseite jetzt gehackt.

Sie nutzten eine Cross-Site-Scripting-Lücke um die Besucher von Netscape.com mit diversen Meldungen zu verunsichern. Darin forderten sie den Boykott von Netscape und den Besuch von Digg.com. Teilweise wurden die Besucher auch einfach zu Digg weitergeleitet. Entdeckt wurde dieser Angriff von den Sicherheitsexperten von F-Secure, die gerade die Seite nach Cross-Site-Scripting-Lücken durchsucht hatten.

Der entscheidene Auslöser für den Angriff dürfte Jason Calacanis von Netscape gewesen sein, der den Top-Usern von Digg Geld angeboten hatte, damit sie ihre Arbeit bei seiner Firma verrichten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden