Microsoft bestätigt Gerüchte über den iPod-Killer

Microsoft In den letzten Wochen berichteten wir mehrfach über den iPod-Killer aus dem Hause Microsoft. Es gab Bilder, technische Details, aber die Redmonder bestritten in jedem Fall die Entwicklung eines derartigen Gerätes. Doch mit dem heutigen Tag ist es offiziell. In einem Interview mit dem Billboard Magazine sagte ein Sprecher des Unternehmens, dass ein tragbarer Musik-Player inkl. Online-Shop in der Entwicklung ist. Die Marke, unter der die Geräte und Dienste vertrieben werden soll, trägt den Namen "Zune". Microsoft arbeitet mit keinem Unternehmen zusammen, so dass alle Details der Hard- und Software selbst gestaltet werden.


Erst gestern berichteten wir über zahlreiche neue Informationen rund um den iPod-Killer. Die Kollegen von Betanews hatten einige Informationen einer "verlässlichen Quelle" veröffentlicht. Demnach wird der iPod-Killer im Oktober im Handel erhältlich sein. Ende August sollen die ersten Präsentationen stattfinden, bei denen Microsoft den Musik-Player zeigt. Es folgt eine groß angelegte Marketing-Kampagne, so dass der Verkaufsstart im Oktober erfolgreich verläuft, hieß es.

Das neue Gerät der Redmonder soll den iPod aus dem Hause Apple übertrumpfen und bedeutet gleichzeitig einen Abschied von Microsofts eigener "PlaysForSure"-Initiative. Die Redmonder wollen Apple innerhalb kürzester Zeit 20 Prozent der Anteile am Markt für tragbare Musikabspielgeräte abjagen.

Microsoft will mit dem Gerät Menschen im Alter zwischen 18 und 28 Jahren ansprechen. Der Player soll also in einer jüngeren Zielgruppe platziert werden, als der iPod. Um diese jungen Käufer anzusprechen will man verschiedene Community-Features integrieren. Diese werden unter dem Begriff "Live Anywhere" zusammengefasst und beinhalten unter anderem das Tauschen von Dateien über WLAN, eine Community und eine "verbundene Umgebung".

Hinter dem Projekt soll, wie bereits seit längerem erwartet, das Entwicklungs- und Marketing-Team der Spielkonsole Xbox stehen. Daher soll die Konsole und deren Community als "Einstiegspunkt" genutzt werden.

Microsofts neuer Musik-Player soll nach Angaben diverser Quellen zunächst mit 30 Gigabyte Speicherplatz auf den Markt kommen. Es sind verschiedene Farbvarianten in Planung, wobei man auf ein zweifarbiges Konzept setzt. Preislich will man sich allerdings am 60 Gigabyte iPod orientieren, der derzeit für rund 399 Euro über den Ladentisch geht. Das Gerät könnte also deutlich teurer sein, als das Konkurrenzprodukt.

Weitere Informationen, vor allem technische Details zu den Geräten, findet man in unseren vorangegangenen Meldungen (siehe "News zum Thema").

Homepage: ComingZune.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden