Auch Microsoft gibt seine Quartalszahlen bekannt

Microsoft Nachdem Google in der letzten Nacht seine Quartals- zahlen veröffentlicht hat, zog der Konzern Microsoft kurze Zeit später nach. Grundsätzlich handelt es sich nicht um ein schlechstes Ergebnis, doch die Redmonder blieben hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Mit einem Rekordumsatz von 11,8 Milliarden US-Dollar zeigt Microsoft erneut, dass es zu den Top-Unternehmen der IT-Branche zählt. Doch der Gewinn bereitet den Börsianern Kopfschmerzen. Nur 2,828 Milliarden US-Dollar konnte das Unternehmen verdienen - vor einem Jahr waren es noch 3,7 Milliarden US-Dollar. Neben den hohen Strafen der Europäischen Union spielt auch die Verschiebung von Windows Vista, Office 2007 und Windows Live eine wichtige Rolle.

Mit diesem Quartal endete für Microsoft das Geschäftsjahr 2006. Mit den nächsten Quartalszahlen wird man erstmals die neue Struktur innerhalb der Firma berücksichtigen. Die sieben Geschäftsbereiche wurden bereits im vergangenen Herbst zu drei drei größeren Bereichen zusammengelegt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden