Skype bestreitet Nachbau des VoIP-Protokolls

Internet & Webdienste Am vergangenen Freitag berichteten wir über ein chinesisches Unternehmen, welches das Skype-Protokoll nachgebaut haben will. In naher Zukunft soll eine eigene Software veröffentlicht werden, mit der man im Skype-Netz telefonieren kann. Gegenüber der englischen Internetseite eWeek sowie der deutschen Nachrichtenagentur dpa gab die eBay-Tochter an, dass ein Nachbau mittels Reverse Engineering nicht möglich ist. Die genauen Gründe wollte das Unternehmen nicht nennen.

Bisher ist das Skype-Protokoll nur in der gleichnamigen Software implementiert und kann daher nicht in einem anderen Programm genutzt werden. Bereits im August 2005 hatte Skype ein API angekündigt, mit dem man das Protokoll auch in einer eigenen Software hätte einbauen können, doch bis heute ist es nicht erschienen. Außerdem wären damit keine Telefonate möglich gewesen, sondern nur die Text-Chats.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zur Gamescom: Acer Monitor
Zur Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
499
Im Preisvergleich ab
494
Blitzangebot-Preis
419
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden