Google fördert jetzt das OpenDocument-Format

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google unterstützt jetzt das OpenDocument-Format. Das Unternehmen gab bekannt, der ODF Alliance beigetreten zu sein. Durch die Übernahme der Online-Textverarbeitung Writely und der Entwicklung einer Online-Tabellenkalkulation geht Google eindeutig in Richtung Office-Suite. Die ODF Alliance zählt inzwischen rund 240 Mitglieder. Eine komplette Liste kann hier eingesehen werden. Inzwischen setzt sogar der Konzern Microsoft auf das freie Format. Kürzlich kündigte das Unternehmen an, mit dem neuen Office 2007 das OpenDocument-Format unterstützen zu wollen. Das überarbeitete hauseigene Dateiformat bleibt natürlich Standard.

Die ODF Alliance wurde erst im März von 35 Organisationen gegründet. Nach nur fünf Monaten versechsfachte sich die Anzahl der Mitglieder. Darunter findet man prominente Firmen wie IBM, Oracle, Sun, Red Hat und Novell.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden