Microsoft VirtualPC 2004 ist jetzt kostenlos erhältlich

Software Die Software VirtualPC 2004 von Microsoft ist ab sofort kostenlos erhältlich. Ursprünglich stammt sie von Connectix, doch die Redmonder kauften das Unternehmen und damit die Software. Anschließend veröffentlichten sie eine angepasste Version ohne Unterstützung für Linux. Mit VirtualPC kann man, wie der Name schon sagt, einen virtuellen Computer aufsetzen, auf dem man dann ein beliebiges Windows, DOS oder OS/2 installieren kann. Es läuft in einer abgeriegelten Umgebung, so dass man beliebig mit dem System experimentieren kann, ohne dem eigentlichen Betriebssystem zu schaden.


Für VirtualPC 2004 steht inzwischen schon das erste Service Pack zur Verfügung, welches in das Installationspaket aufgenommen wurde. Eine kostenpflichtige Alternative ist das Programm VMWare. Hier werden zahlreiche Betriebssysteme unterstützt, unter anderem auch Windows Vista und verschiedene Linux Varianten.

Außerdem ist heute der VMWare Server 1.0 erschienen, ebenfalls kostenlos. Es handelt sich dabei um eine Virtualisierungssoftware, die speziell für Server optimiert wurde. Den Download findet man hier. Weitere Informationen gibt es in den Release Notes.

Download: Microsoft VirtualPC 2004 inkl. SP1 (deutsch, 18.2 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr PNY T3 Attaché Micro USB-3.0-Stick 64GB
PNY T3 Attaché Micro USB-3.0-Stick 64GB
Original Amazon-Preis
37,49
Im Preisvergleich ab
29,86
Blitzangebot-Preis
19,89
Ersparnis zu Amazon 47% oder 17,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden