Microsoft erlaubt Vorinstallation von Office 2007

Office Microsoft-Chef Steve Ballmer hat auf der Worldwide Partner Conference in Boston angekündigt, dass OEM-Hersteller zukünftig auch die günstigste Office 2007 Version auf ihren Systemen vorinstallieren dürfen. Dabei handelt es sich um Office Home and Student 2007. Diese Edition wird 149 US-Dollar kosten und ist mit der bisherigen Schüler- bzw. Studenten-Version zu vergleichen, nur dass sie auch für normale Heimanwender gedacht ist. Da man mit einer Lizenz dieser Version das Recht erhält, die Software auf drei Computern zu installieren, stellt sich die Frage, ob dies auch mit den OEM-Versionen möglich sein wird, da die ja im Normalfall an den Rechner gebunden sind, mit dem sie erworben wurden.

Weiterhin kündigte Steve Ballmer an, das OEM-Hersteller die Möglichkeit haben werden, eine 60 Tage Testversion von Office 2007 auf ihren Komplett-Systemen zu installieren. Entscheidet sich der Kunde für den Kauf der Office-Suite, so kann die Testversion in eine Vollversion umgewandelt werden, indem einfach ein neuer Produktschlüssel eingegeben wird.

Kürzlich kündigte das Redmonder Unternehmen an, dass Office 2007 später erscheinen wird als ursprünglich geplant. OEM-Hersteller werden bereits zum Ende des laufenden Jahres die Möglichkeit haben, das Produkt auf ihren System vorzuinstallieren. In den Regalen der Händler wird man es aber erst Anfang 2007 finden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Original Amazon-Preis
69,95
Im Preisvergleich ab
69,00
Blitzangebot-Preis
53,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 15,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden