Microsoft weist neue Berichte über "iPod-Killer" zurück

Microsoft In der letzten Woche kamen erneut Gerüchte auf, wonach Microsofts Planungen für einen eigenen Mp3-Player als Konkurrenzprodukt zum äußerst erfolgreichen Apple iPod immer konkretere Formen annehmen. Es war unter anderem von einem eingebauten WLAN-Modul die Rede. Am Freitag teilte der Software-Konzern nun mit, dass es sei bei den Medienberichten um Spekulationen und Gerüchte handele. Man habe derzeit nichts anzukündigen, hieß es weiter. Die Zeitung "New York Times" und andere Medien hatten unter Berufung auf Insider-Informationen über den Fortschritt der Entwicklung berichtet.

Im Januar hatte Microsoft bestätigt, dass man derzeit über einen Einstieg in den Markt für Mp3-Player nachdenke. Grund für die Überlegungen dürfte die Unzufriedenheit mit den Absatzzahlen von Musikabspielgeräten sein, welche auf den Windows Media Audio Codec setzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden