BenQ stellt seinen ersten Blu-ray-Brenner vor

Hardware BenQ, in Taiwan ansässiger Hersteller von Handys und Computerzubehör, hat heute seinen ersten Blu-ray-Brenner vorgestellt. Das Gerät soll bereits Ende August auf den Markt kommen und für 1022 US-Dollar verkauft werden. Damit bringt BenQ den Brenner noch vor der Konkurrenz von Sony, Pioneer und Philips auf den Markt. Mit dem Preis spricht man zwar noch nicht den gewöhnlichen Endkunden an, jedoch liegt man deutlich unter den Preisangaben der anderen Unternehmen. Dies könnte BenQ den entscheidenen Vorteil zum Verkaufsstart verschaffen. Über technische Details liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Blu-ray-Disks können bis zu 50 Gigabyte Daten speichern und stehen in Konkurrenz zur HD-DVD, die unter anderem von Toshiba entwickelt wurde. Mit den neuen Standards soll vor allem hochauflösendes Videomaterial verbreitet werden, da entsprechende Plasma- oder LCD-Fernseher inzwischen recht günstig zu haben sind.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden