Britische Musikindustrie klagt gegen Allofmp3

Internet & Webdienste Die britische Musikindustrie klagt jetzt gegen die russische Musik-Webseite Allofmp3. Die BPI erhielt vom UK High Court die Erlaubnis, diesen Fall in einem englischen Gerichtssaal zu verhandeln, obwohl Allofmp3 seinen Sitz in Russland hat. "Dies ist ein wichtiger Schritt in unserem Kampf gegen Allofmp3. Diese Seite ist illegal, da der Betreiber britisches Recht verletzt, indem er Musikstücke zum Download anbietet, ohne die Urheberrechte zu beachten. Nun haben wir die Möglichkeit, in einem britischen Gerichtssaal die Illegalität dieser Webseite zu beweisen", sagte Roz Groome, BPI General Counsel.

Die britische Musikindustrie sagte, dass man es für bedenklich halte, dass sich Allofmp3 als günstige und vor allem legale Webseite hinstellt. "Der Grund, warum Allofmp3 so günstig ist, ist das weder der Künstler noch die Labels etwas von den Einnahmen sehen. Nur der Betreiber des Online Musik-Shops profitiert von den Geldern", sagte Groome.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden