Nokia geht gegen nachgebaute Handys aus China vor

Telefonie Der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia geht derzeit gegen zwei chinesische Mitbewerber vor, die man beschuldigt, Plagiate von Nokia-Produkten vertrieben zu haben. Dieser Fall ist der erste seiner Art für das finnische Unternehmen in China. Nach Angaben von Nokia hat ein Gericht bereits am 12. Juni zugestimmt, sich des Verfahrens anzunehmen. Bei den beklagten Unternehmen handelt es sich um zwei Firmen aus dem Zentrum des chinesischen Technologie-Booms Shenzhen.

Nokia fordert nun ein Produktionsverbot für die beiden Hersteller. Schadenersatzzahlungen in Höhe von rund 60 000 Euro wurden ebenfalls gefordert. Die chinesischen Firmen sollen das geschützte Design des Nokia-Modells "7260" für ihre eigenen Produkte verwendet haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden