Toshiba: HD-DVD-Recorder mit 1 TB großer Festplatte

Hardware Am 14. Juli wird Toshiba den HD-DVD-Recorder mit der Bezeichnung RD-A1 auf den japanischen Markt bringen. Das Gerät wird insgesamt 130 Stunden HDTV-Material aufnehmen können - eine 1 Terabyte große Festplatte macht es möglich. Das hochauflösende Videomaterial lässt sich anschließend auf eine HD-DVD brennen. Medien mit einer Speicherkapazität von 15 Gigabyte (Single-Layer) fassen 115 Minuten - 30 Gigabyte große Medien (Double-Layer) entsprechend doppelt so viel. Da HDTV noch immer kein Standard ist, verfügt der HD-DVD-Recorder über einen Doppel-Tuner, der auch Bildmaterial in der Standardauflösung von DVDs abspeichern kann.


Über den HDMI-Ausgang gelangt das Bild in einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten auf den Fernseher. Der Toshiba RD-A1 wird vorerst nur auf dem japanischen Markt erhältlich sein und dort umgerechnet 2736 Euro kosten. Aufgrund unterschiedlicher TV-Techniken wird sich das Modell hierzulande nicht nutzen lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden