Nokia plant zweite Generation des "Internet-Tablet"

Hardware Nokia präsentierte im vergangenen Jahr erstmals ein sogenanntes "Internet-Tablet", das auf Linux basiert und bis heute überwiegend positiv aufgenommen wurde. Die Finnen arbeiten nach eigenen Angaben bereits an einer neuen Generation der handlichen Surf-Station. Das Unternehmen will die Geräte auch in Zukunft ausschließlich mit Internet-Funktionen ausstatten und verzichtet weiterhin auf eine Anbindung an Mobilfunknetze. Man wolle in diesem Fall weiterhin unabhängig von Netzbetreibern bleiben, hieß es.


Für den Nachfolger des Nokia 770 plant man neue Funktionen und denkt auch über neue Formfaktoren nach. Vor allem bei der Bedienung will man Fortschritte machen und eine Webcam ist ebenfalls angedacht. Die aktuelle Generation verbindet sich noch über WLAN mit dem Internet, in Zukunft könnte auch eine Anbindung über WiMax in Frage kommen, so der Handy-Hersteller.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:15 Uhr Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Original Amazon-Preis
148,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,12
Ersparnis zu Amazon 20% oder 29,78
Nur bei Amazon erhältlich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden