Mobilfunkfirmen schaffen Standard für Push-to-Talk

Telefonie Vor allem in den USA ist "Push-to-Talk" sehr beliebt. Nun hat ein Zusammenschluß von Firmen aus der Mobilfunkindustrie bekannt gegeben, dass man die Spezifikationen der Technologie unter der Bezeichnung POC 1.0 standardisiert hat. Die an der Open Mobile Allianz beteiligten Firmen wollen mit der Festlegung als Standard Handy-Herstellern und Software-Anbietern die Möglichkeit bieten, ihre Entwicklungen unabhängig vom Netzbetreiber mit Push-to-Talk-Funktionen auszustatten.

Durch die Standardisierung werden zudem Push-to-Talk-Gespräche von Netz zu Netz möglich. Bisher waren nur Gespräche mit anderen Nutzern des gleichen Mobilfunknetzes möglich, da es noch keine einheitliche Basis gab.

Bei "Push-to-Talk" wird das Handy wie ein Walkie-Talkie eingesetzt. Man wählt aus einer Gruppe von Freunden o der Mitarbeitern und spricht direkt mit ihnen, während man einen Knopf am jeweiligen Endgerät drückt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
134,47
Im Preisvergleich ab
139,00
Blitzangebot-Preis
126,21
Ersparnis zu Amazon 6% oder 8,26

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden