Ermittlungen schrecken deutsche Filesharer nicht ab

Internet & Webdienste Nach Angaben der Leipziger Firma ipoque, die vor allem auf die Überwachung von Netzwerken spezialisiert ist, hatten die im Mai von der Staatsanwaltschaft durchgeführten Razzien gegen Filesharer kaum Auswirkungen auf die Nutzung derartiger Systeme. Insgesamt wird gegen rund 3500 Personen ermittelt, die beschuldigt werden, über das Filesharing-Netzwerk "eDonkey" urheberrechtlich geschützte Inhalte getauscht zu haben. Nachdem dies bekannt wurde, sank der P2P-Verkehr kurzfristig um 15 Prozent. Nach nur drei Wochen war jedoch das Ausgangsniveau wieder erreicht.

Laut ipoque liegt der Anteil des Filesharings am gesamten deutschen Internet-Verkehr derzeit tagsüber bei rund 50 Prozent. Des Nachts werden sogar 80 Prozent erreicht. Insgesamt geht das Unternehmen davon aus, daß sich von den Aktionen der Staatsanwaltschaften und Polizei, die meist auf Drängen der Musik- und Filmindustrie durchgeführt werden, nur Gelegenheits-Downloader abschrecken lassen könnten.

Weitere Informationen: ipoque Pressemitteilung

Vielen Dank an Max Schub für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden