Zensur in China: Yahoo ist am gründlichsten

Internet & Webdienste Die Reporter ohne Grenzen haben einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, dass der Suchmaschinen- betreiber Yahoo seine Ergebnisse in China am gründlichsten zensiert. Untersucht wurden neben Yahoo Google, MSN und die chinesische Suchmaschine Baidu.cn. Für den Versuch wurden sechs Begriffe verwendet, darunter Falungong und Demokratie. Es wurden jeweils die ersten zehn Suchergebnisse notiert und dann untereinander verglichen. Seitens der chinesischen Regierung gibt es keine offiziellen Richtlinien.

Laut dem Bericht decken sich die Ergebnisse von Yahoo sehr genau mit denen der chinesischen Suchmaschine Baidu.cn. Google und MSN lassen dagegen mehr Informationen durch, die nicht von der lokalen Regierung autorisiert wurden.

"Die Organisation Pressefreiheit ist schockiert vom Ausmaß der Zensur seitens Yahoo. Die Ergebnisse bei staatsfeindlichen Suchbegriffen sind zu 97 Prozent pro Peking", sagte die Gruppe. "Es wird teilweise härter zensiert als bei der offiziellen chinesischen Suchmaschine Baidu."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden