Suchen: Yahoos Pläne im Kampf gegen Google

Internet & Webdienste Der Internetgigant Yahoo hat neue Pläne enthüllt, wie man dem Suchmaschinenbetreiber Google einige Marktanteile abnehmen könnte. So hofft das Unternehmen aus Sunnyvale, Kalifornien, die Internetsurfer für eigene Zwecke nutzen zu können. Yahoo will Webseiten verwenden, die ein soziales Netzwerk aufgebaut haben, um die eigenen Suchergebnisse zu verbessern. Um das zu realisieren werden die von den Anwendern erstellten Informationen mit in die Suchergebnisse einbezogen. Dazu gehört unter anderem der Dienst del.icio.us, bei dem man seine Internet-Lesezeichen online ablegen kann, um später von überall darauf zugreifen zu können.

Aber auch der Bilderdienst Flickr soll genutzt werden. Dort kann jeder registrierte Nutzer beliebige Bilder hochladen, um sie anschließend im Internet zur Verfügung zu stellen. Bisher sind diese neue Pläne von Yahoo noch nicht umgesetzt, jedoch arbeitet das Unternehmen daran.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Oehlbach DAC Edition 40, Hochwertiger D/A-Wandler mit optischem und koaxialem Eingang, Gold
Oehlbach DAC Edition 40, Hochwertiger D/A-Wandler mit optischem und koaxialem Eingang, Gold
Original Amazon-Preis
99,00
Im Preisvergleich ab
67,55
Blitzangebot-Preis
84,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden