VIA bringt offenbar CPUs für Intel Notebook-Sockel

Hardware Der taiwanische Chipsatzhersteller VIA Technologies, von dem auch eine Serie stromsparende x86-Prozessoren stammt, hat offenbar ohne viel Aufsehen damit begonnen, einige seiner Produkte mit Pinkompatibilität zu Intels CPU-Sockel 479m auszustatten. Ohne eine Mitteilung darüber zu veröffentlichen, liefert VIA nun spezielle Varianten seiner C7-M Laptop-CPUs aus, die in den Notebook-Sockel von Intel passen. Das erste Modell ist offenbar der C7-M 754, welcher mit 1,5 Gigahertz taktet und über 128 Kilobyte Cache-Speicher sowie 128 Kilobyte Level2-Cache verfügt.

Allem Anschein nach verfügt VIA entgegen seiner eigenen Aussagen über eine Lizenz zur Herstellung von derartigen Prozessoren. Bisher hatten die Taiwaner nur verlauten lassen, dass man Intel-kompatible Chipsätze entwickeln darf, da man in diesem Bereich eine Lizenz besitzt.

Die neue VIA CPU ist nur mit den Sockeln der "alten" Celeron M und Pentium M Laptop-CPUs kompatibel. In die der neuen Core und Core 2 Chips passt VIAs Produkt nicht, da diese von Intel gegenüber denen der vorangegangenen Prozessorgeneration leicht verändert wurden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden