Chaos Computer Club will WM-Tickets untersuchen

Die Karten der derzeit in Deutschland stattfindenden Fußballweltmeisterschaft werden von der FIFA mit RFID-Chips versehen auf denen Daten gespeichert werden, über deren Art und Umfang bisher nur wenig bekannt ist. Sicher ist allein, dass mehr enthalten ist, als eine laufende Nummer. Der Chaos Computer Club fordert auf seiner Homepage nun alle Fußballfans auf, ihre Eintrittskarten untersuchen zu lassen. Die Datenschützer wollen die RFID-Chips auslesen, um herauszufinden, welche Informationen darauf abgelegt werden.

Besonderes Interesse gilt dabei Karten, die im Ausland erworben wurden, VIP-Tickets und auch solchen, die auf einen anderen Käufer umgeschrieben, aber bereits versandt wurden. In einem Wiki sollen die auf den Chips gespeicherten Daten gesammelt und ausgewertet werden. Auch Scans oder Fotos der jeweiligen Eintrittskarte sollen schon hilfreich sein. Wer seine Personalausweisnummer angibt, hilft den CCC'lern zusätzlich, heißt es.

Zugesichert wird, dass alle persönlichen Daten vertraulich behandelt werden. Grund für die Bemühungen des Chaos Computer Clubs sind Datenschutzbedenken, weil bisher keine Angaben darüber existieren, welche Daten auf den RFID-Chips abgespeichert sind. Wer seine Karte auslesen lassen möchte - schließlich hat nicht jeder ein Lesegerät daheim - kann die in Deutschland verteilten Anlaufstellen des CCC aufsuchen.

Weitere Informationen: Die Nerds des Chaos Computer Clubs
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr LG 55 Zoll OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart-TV)
LG 55 Zoll OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart-TV)
Original Amazon-Preis
2.339
Im Preisvergleich ab
2.222
Blitzangebot-Preis
2.099
Ersparnis zu Amazon 10% oder 240

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden