Microsoft bringt eigene Webcams für Windows Live

Hardware Kurz vor der Einführung des neuen Windows Live Messenger, die ursprünglich für den 16. Juni geplant war, nun aber auf unbestimmte Zeit verschoben werden musste, hat Microsoft neue Webcams vorgestellt. In Verbindung mit dem neuen Messenger soll damit die Videotelefonie deutlich einfacher werden. Zunächst werden mit der LifeCam VX-3000 und VX-6000 zwei Modelle auf den Markt kommen, die für die Benutzung mit der neuen Ausgabe des Messenger optimiert sind. Später will der Software-Riese, der bisher kaum Erfahrungen in Sachen PC-Hardware vorzuweisen hat, weitere Geräte auf den Markt bringen, welche speziell für die Kombination mit den neuen Online-Diensten aus Redmond gedacht sind. Außer verschiedenen Eingabegeräten gab es bisher keine Microsoft-Hardware für den PC.


An den beiden neuen Kameramodellen finden sich einige spezielle Windows Live Funktionen. Mit dem Windows Live Call Button kann durch eine einzige Bewegung die Kontaktliste angezeigt werden. Die Kameras lassen sich darüber hinaus mit dem Windows Live Messenger steuern. So kann sie der Anwender kippen oder näher an sich heranzoomen lassen, ohne den Blick von der eigentlichen Video-Unterhaltung abzuwenden.

In Sachen Hardware-Ausstattung bietet Microsoft Solides. Die VX-3000 bietet eie Auflösung von 1,3 Megapixel, die allerdings nur für Standbilder voll genutzt werden kann. Videos werden bei 640x480 Pixeln dargestellt. Beide Modelle verfügen über Mikrofone, welche Umgebungsgeräusche unterdrücken, sowie Videoeffekte.

Bei der VX-6000 handelt es sich laut Microsoft um das Topmodell unter den neuen LifeCams. Standbilder lassen sich mit bis zu 5 Megapixel aufnehmen, während Videos mit 1,3 Megapixel aufgezeichnet werden. Hinzu kommt eine dreifacher Zoom und eine spezielle Weitwinkellinse, durch die auch mehrere Personen in eine Videokonversation eingebunden werden können.

Die neuen Webcams sollen erst ab August erhältlich sein. In den USA können sie bereits über Amazon.com für 49,95 bzw. 99,95 US-Dollar vorbestellt werden. Im September will Microsoft weitere Modelle auf den Markt bringen. Wann die Microsoft-Webcams auch in Deutschland erhältlich sein werden, ist sicherlich nur eine Frage der Zeit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Bresser Nachtsichtgerät - 1876000 - NightSpy 3x42
Bresser Nachtsichtgerät - 1876000 - NightSpy 3x42
Original Amazon-Preis
156,99
Im Preisvergleich ab
137,00
Blitzangebot-Preis
126,65
Ersparnis zu Amazon 19% oder 30,34

WinFuture Forum für Peripheriegeräte

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden