US-Gericht: Abhörpflicht auch für VoIP-Anbieter

Internet & Webdienste Der "Communications Assistance for Law Enforcement Act" von 1994 schreibt Telekommunikationsanbietern vor, dass es eine Möglichkeit für US-Behörden geben muss, Telefongespräche abzuhören. Durch die neue VoIP-Technologie kam es zu einem Konflikt. So argumentierten betroffene VoIP-Anbieter, dass sie nicht zu Telekommunikationsanbietern gerechnet werden dürfen und deshalb keine Möglichkeit bieten müssen, Internet-Telefonate abzuhöhren. Ein Berufungsgericht entschied jetzt, dass dieser Begriff erweitert wird und somit der Abhörpflicht nachgekommen werden muss. Das entsprechende Gesetzt sieht eine Erweiterung des Begriffs "Telekommunikationsanbieter" vor.

Von dieser Entscheidung sind vor allem die Unternehmen Comcast und Vonage betroffen. Diese müssen jetzt dafür sorgen, dass US-Behörden auch die Internet-Telefonate ihrer Kunden abhören können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr Oukitel K3 Handy Ohne Vertrag 6000mAh Akku 5.5 Zoll FHD Touch-Display Smartphone mit 4 Kameras 16MP+2MP 64GB Speicher 4GB Ram Octa-Core Prozessor 4G Dual SIM Android 7.0 Fingerabdruck-ScannerOukitel K3 Handy Ohne Vertrag 6000mAh Akku 5.5 Zoll FHD Touch-Display Smartphone mit 4 Kameras 16MP+2MP 64GB Speicher 4GB Ram Octa-Core Prozessor 4G Dual SIM Android 7.0 Fingerabdruck-Scanner
Original Amazon-Preis
178,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
143,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 35,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden