Handy-TV: Nur sehr geringes Interesse - trotz der WM

Telefonie Entgegen der Behauptungen einiger Mobilfunkbetreiber, dass das Geschäft mit TV-Handys zur WM in Deutschland besonders lukrativ sei, hält sich das Interesse unter den Bundesbürgern daran zurzeit erstaunlich gering. Lediglich jeder Dreizehnte hätte sich bisher so ein Gerät gekauft. Laut dem Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid, das eine unabhängige Umfrage durchführte, hätten sich lediglich 5,3 Prozent der deutschen Frauen ein Mobiltelefon mit TV-Empfang angeschafft - bei den Männern dagegen sind es mit 10,2 Prozent immerhin doppelt so viele. Bundesweit wurden etwa 1000 Bürger dazu befragt.

Der Grund an dem ausbleibenden Interesse lässt sich einerseits an den zu hohen Preisen, andererseits aber auch an den fehlenden Gelegenheiten zur Einsetzung des mobilen Fernsehers erklären. Während sich die Möglichkeit bietet, ein Fussballspiel der Lieblingsmannschaft auch zu Hause im Kreis der Familie vor dem Fernseher anzusehen, bevorzugen einige wohl auch die Ausstrahlung auf Großleinwänden in öffentlichen Lokalen oder Ähnlichem. Wie sich der Markt mit den portablen TV-Geräten weiterentwickelt, zeigt sich spätestens nach der Fussball-WM.

Weitere Informationen: TNS Emnid - Medien- und Sozialforschung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden