AOL steigt in den Markt für Sicherheitssoftware ein

Wirtschaft & Firmen Der Internetprovider AOL will jetzt in den Markt für Sicherheitssoftware einsteigen. Zwar bietet das Unternehmen schon seit längerer Zeit diverse Sicherheitsprodukte für seine Kunden an, jedoch soll die neue Software namens Total Care auch für Nicht-Kunden erhältlich sein. Eine Vorabversion soll bereits in den nächsten Wochen an Tester ausgeliefert werden. Total Care steht in direkter Konkurrenz mit Microsofts kürzlich vorgestellter Sicherheits-Suite OneCare und bietet dementsprechend einen ähnlichen Funktionsumfang. Auch Symnatec und McAfee arbeiten an Konkurrenzprodukten.

Der Internetprovider entwickelt seine neue Software nicht selbst, sondern tut dies gemeinsam mit erfahrenen Unternehmen. Derzeit hat AOL Verträge mit McAfee und CA - ob eine dieser Firmen an der Entwicklung beteiligt ist, ist nicht bekannt. Laut den Analysten von Gartner beziehen inzwischen 14 Prozent der Anwender ihre Sicherheitstools von ihrem Internetprovider, statt dies in einem Laden zu tun. Im Jahr zuvor waren es noch 5 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Original Amazon-Preis
209,00
Im Preisvergleich ab
201,85
Blitzangebot-Preis
186,99
Ersparnis zu Amazon 11% oder 22,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden