Apple verliert Rechtsstreit gegen Blog-Betreiber

Wirtschaft & Firmen Der Elektronikhersteller Apple hat einen Rechtsstreit gegen einige Betreiber von Blogs verloren. Die Webseiten AppleInsider und PowerPage hatten mehrfach Informationen zu noch nicht angekündigten Produkten des Konzerns veröffentlicht. Apple hatte versucht, die Quellen der Blogs ausfindig zu machen und ging dabei sogar so weit, den Mail-Provider zur Herausgabe von Informationen zu zwingen. Allerdings scheiterte das Unternehmen daran.

Der zuständige Richter begründete seine Entscheidung damit, dass legitime von illegitimen Nachrichten kaum zu unterscheiden sind. Jeder Versuch einer solchen Trennung würde den ersten Verfassungszusatz verletzen. Außerdem gilt für Blogger der gleiche Quellenschutz wie für "normale" Journalisten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:15 Uhr inateck Bluetooth 4.1 aptX-Low-Latency-Transmitter und SBC-Empfänger, Optisch-digitales TOSLINK, 3,5 mm AUX und RCA Kabel für TV,HiFi Anlageinateck Bluetooth 4.1 aptX-Low-Latency-Transmitter und SBC-Empfänger, Optisch-digitales TOSLINK, 3,5 mm AUX und RCA Kabel für TV,HiFi Anlage
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
25,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,99
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden