Microsoft lehnt freies Dokumentenformat weiter ab

Office Auch wenn das freie Office-Format Open Document Format (ODF) erst vor kurzem als ISO-Standard anerkannt wurde, bleibt Microsoft bei seiner abweisenden Einstellung gegen über dem Konkurrenzprodukt seiner eignen neuen OpenXML-Formate. Man wolle auch in Zukunft keine Unterstützung für ODF anbieten. Stattdessen soll OpenXML weiter als Standard-Format für Office gefördert werden. Zu diesem Zweck hat Microsoft sein Format bereits im letzten November zur Standardisierung durch den Europäischen Verband der Computerindustrie vorgelegt.

Das Vorhaben der Standardisierung dürfte jedoch nur schwer durchzuführen sein, da die Internationale Organisation für Standardisierung (ISO) bereits angekündigt hat, keinen zweiten Standard für Office-Formate ratifizieren zu wollen. Auch wenn Microsoft ODF weiterhin ablehnend gegenüber steht, kann ODF inzwischen dennoch im Office-Paket aus Redmond eingesetzt werden - mit Hilfe eines PlugIns der ODF-Entwickler.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden