Intel: Neue Prozessor-Architektur alle zwei Jahre

Hardware Vor allem der Energiebedarf aktueller Chips treibt den Chiphersteller Intel zu der Entscheidung, alle zwei Jahre eine neue Chip-Architektur einzusetzen. Bisher wurde diese Veränderung nur alle vier Jahre unregelmäßig vollzogen. Verantwortliche bei Intel begründeten die Entscheidung damit, dass dieser Schritt notwendig sei, um die Performance der Prozessoren zu steigern, ohne dass der Energiebedarf steigt. Dieses Ziel will man durch kleine, aber dafür regelmäßigere Schritte erreichen. Außerdem soll die bereits geleistete Arbeit so häufig wie möglich wiederverwertet werden.

"Es ist leichter, mehrere kleine Schritte zu machen, als einen großen", sagte Dileep Bhandarkar von Intel. Vor allem will das Unternehmen mit dieser neuen Strategie den Konkurrenten AMD ein paar Marktanteile abnehmen. Erst vor kurzem kündigte Intel eine komplette Umstrukturierung der Firma an, um wieder wettbewerbsfähig zu werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden