Yahoo und eBay kündigen enge Zusammenarbeit an

Wirtschaft & Firmen Am Donnerstag kündigten die Unternehmen Yahoo und eBay eine mehrjährige enge Zusammenarbeit an. Dadurch sollen die Dienstleistungen beider Internetseitenbetreiber kombiniert werden und somit noch mehr Kunden ansprechen. In den Bereichen Suche, Werbung, Bezahlsystem, Toolbar und Messenger wollen beide Firmen zusammenarbeiten. Noch in diesem Jahr soll eine Testphase beginnen - Anfang 2007 wird dann endgültig zusammengearbeitet.

Das Auktionshaus eBay kann rund 200 Millionen Kunden vorweisen und außerdem das Bezahlsystem PayPal sowie den Internet-Telefonie-Anbieter Skype. Yahoo dagegen besitzt eine sehr populäre Webseite mit 400 Millionen Nutzern weltweit sowie ein laufendes Werbegeschäft.

In Zukunft wird Yahoo exklusiv für die Werbung bei eBay zuständig sein. Im Gegenzug nutzt Yahoo das Bezahlsystem PayPal für die Online-Transaktionen seiner Kunden. Mit dieser Zusammmenarbeit wollen sich die beiden Unternehmen gegen die Konkurrenz aus dem Hause Google rüsten. Der Konkurrenzkampf in diesem Bereich verschärfte sich in den letzten Monaten sehr.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden