Office 2007 Beta 2 - Erster Eindruck & Screenshots

Office Nachdem heute um Punkt 18 Uhr der öffentliche Download der Office 2007 Beta 2 online ging (wir berichteten), haben wir uns nun die Zeit genommen einen ersten Blick auf das neue Produkt aus dem Hause Microsoft zu werfen. Wer bisher nicht die Möglichkeit hatte, das neue Office herunterzuladen, kann sich unsere 69 Screenshots anschauen. Die Installation der Office 2007 Beta 2 ist völlig unkompliziert und läuft fast von ganz allein. Produkt-Key eingeben, Komponenten auswählen, fertig. Beim ersten Start eines der enthaltenen Programme, beispielsweise Word 2007, startet automatisch die Internetaktivierung, die problemlos abläuft. Danach kann man mit der Arbeit beginnen.


Was auf den ersten Blick auffällt ist natürlich die grundlegend neu gestaltete Programmoberfläche. Dies dürfte auch eines der Hauptgründe sein, warum man auf die neue Version umsteigen wird. Das liegt nicht nur daran, dass es einfach nur hübsch aussieht, sondern dass man viel mehr Funktionen einfacher bedienen kann als im Vorgänger. Office ist wirklich ein umfangreiches Produkt und ich glaube niemand kann behaupten, alle Funktionen zu kennen. Durch die neue Oberfläche wird der Umgang damit aber wesentlich einfacher und man kann viel besser die gegebenen Arbeitsmöglichkeiten nutzen - weil man sie sieht.

Aber auch unter der Haube hat sich einiges getan. Allem voran das neue Dateiformat, welches auf XML basiert. Natürlich können weiterhin die Dokumente geöffnet werden, die mit anderen Office-Versionen erstellt wurden. Microsoft verwendet erstmals Dateiendungen mit mehr als drei Buchstaben - vier um genau zu sein. Außerdem läßt sich aus jeder Anwendung heraus eine PDF- und XPS-Datei erstellen, wobei nur bei letzterer das Rechtemanagement unterstützt wird. Wie die Endungen in welchem Programm genau aussehen, kann man in unserer News "Neue Dateiformate für Microsoft Office 2007 enthüllt" nachlesen.

Die Art und Weise, wie man mit Word, Excel und Co. arbeitet, wird sich mit Office 2007 ziemlich stark ändern. Die klassischen Menüs, wie man sie aus jedem Windows-Programm kennt, sind verschwunden. Stattdessen findet man dort nur Tabs, wie man sie aus Internetbrowsern wie Firefox und dem neuen Internet Explorer 7 kennt. Die Aufteilung der darunter versteckten Funktionen ist logisch und man kann nach nur wenigen Minuten Einarbeitung flüssig mit dem Programm umgehen.


Das Formatieren von Text geschieht jetzt ebenfalls anders. Markiert man den Ausschnitt, der formatiert werden soll, so taucht beim Herüberfahren mit der Maus ein transparentes Fenster auf, in dem man alle wichtigen Einstellungen vornehmen kann. Spezielle Formatierungen, wie beispielsweise das Hoch- und Tiefstellen von Zeichen, werden weiterhin über ein separates Menü erledigt. Diese verhältnismäßig kleinen Änderungen ziehen sich komplett durch die neue Office Suite, so dass man mit jedem Arbeitsschritt etwas Neues entdeckt.

Die neue Oberfläche ohne klassische Menüs findet man bisher nur in den Applikationen Word, Excel, Access und PowerPoint. Vor allem der von vielen Anwendern eingesetzte Mail-Client Outlook nutzt noch die Standard-Menüs, wurde aber um zahlreiche Funktionen erweitert. Dazu gehören beispielsweise der RSS-Reader und eine verbesserte Suchfunktion, die sehr schnell arbeitet. Außerdem wird am rechten Bildschirmrand eine Leiste angezeigt, welche die noch zu erledigenden Aufgaben und Termine anzeigt. So vergißt man garantiert kein wichtiges Event.

In Excel 2007, Microsofts Tabellenkalkulation, werden die mathematischen Formeln jetzt in Gruppen sortiert. Dies trägt sehr zur Übersicht bei und ermöglicht ein schnelles Auffinden der benötigen Funktion. Außerdem ist das Erstellen von Diagrammen einfacher geworden, da der Assistent, der für die Erstellung verantwortlich ist, überarbeitet wurde. Die fertigen Diagramme lassen sich noch vielseitiger anpassen als im Vorgänger, so dass jeder Anwender zufriedengestellt wird.


PowerPoint 2007 dient zum Erstellen von Präsentationen. Bereits im Vorgänger war die Auswahl an Designvorlagen sehr groß, doch mit der neuen Version setzt Microsoft noch eins oben drauf. Auch die Animationen, mit denen man seine Folien anschaulicher gestalten kann, wurden erweitert.

Insgesamt kann man die neue Office-Suite von Microsoft als gelungen bezeichnen. Zwar handelt es sich gerade mal um die zweite Betaversion, aber man kann schon gut erkennen, wie das fertige Produkt aussehen wird. Diese Vorabversion, die Microsoft zur freien Verfügung stellt, lief in unserem Kurztest stabil ohne Abstürze und andere Fehler.

In den nächsten Tagen werden wir einen ausführlichen Artikel veröffentlichen, in dem wird auf jede Anwendung einzeln eingehen werden und vor allem die Neuerungen genauestens beschreiben. Da Office sehr komplex ist, dürfte dies einige Tage in Anspruch nehmen.

Download: Microsoft Office 2007 Beta 2 (Deutsch)

Weitere Informationen:
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren59
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden