Vista: Keine Verspätung durch die Symantec-Klage

Windows Vista Vor einigen Tagen begannen Spekulationen über eine erneute Verschiebung der Markteinführung von Windows Vista, nachdem mit Symantec einer der bekanntesten Hersteller von Sicherheits-Software Klage gegen Microsoft eingereicht hatte, um die Auslieferung des neuen Betriebssystems zu verhindern. Gegenüber amerikanischen Medien hat Microsofts CEO Steve Ballmer nun behauptet, dass der Rechtsstreit mit Symantec keinerlei Auswirkungen auf die geplante Einführung von Vista haben wird. Der Software-Hersteller hatte geklagt, weil man der Überzeugung ist, dass Microsoft in vielen seiner Produkte Patentrechte verletzt.

Erst vor einigen Wochen hatte das Marktforschungsunternehmen Gartner seine Warnung wiederholt, dass Microsoft kaum in der Lage sein würde, Windows Vista wie angedacht im Januar 2007 für Privatkunden auf den Markt zu bringen. Der Redmonder Software-Konzern hatte den Vista-Start vor mehreren Monaten nach hinten verschoben, hofft nun aber offenbar, die Termine einhalten zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden