Rund 100.000 Account-Daten von Flirtlife.de im Netz

Internet & Webdienste Rund 100.000 Accounts der Internetseite Flirtlife.de, auf der man sich als Single mit anderen Leuten verabreden kann, wurden in der vergangenen Nacht auf der Mailingliste Full Disclosure veröffentlicht. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich vorwiegend um alte Daten. Die Betreiber der Seite gehen davon aus, dass die Benutzernamen und Passwörter über die Leitung mitgelesen wurden (gesnifft). Über die Datenbank konnte man sie jedenfalls nicht bekommen, da sie dort nur als Hash-Wert verschlüsselt abgelegt wurden. Noch laufen die Untersuchungen, wie diese Daten an die Öffentlichkeit gelangen konnten.

Als Präventivmaßnahme wurden heute alle Passwörter der rund 200.000 Accounts auf Flirtlife.de gelöscht. Jedes Mitglied wird beim nächsten Login aufgefordert, ein neues Passwort festzulegen. Zur eigenen Sicherheit sollte dies nicht das alte sein. Wer das gleiche Passwort auch in anderen Bereichen einsetzt, sollte dieses dort ebenfalls ändern.

Weitere Informationen: Flirtlife.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden