eBay will TV-Werbeplätze über das Netz versteigern

Wirtschaft & Firmen Das Internet-Auktionshaus eBay bereitet sich derzeit darauf vor, in den Vereinigten Staaten TV-Werbezeit online zu versteigern. Vorerst ist ein Feldversuch geplant, der von der vom amerikanischen Verband der Werbeindustrie überwacht wird. Vor einigen Monaten hatte eBay auf der Suche nach neuen Einnahmequellen dem Verband seine Idee vorgeschlagen und hat nun offenbar die Zustimmung für das Projekt erhalten. Eine Gruppe großer Werbekunden unterstützt das Konzept - darunter Firmen wie Wal-Mart, HP, Lexus und Microsoft.

Der Verband der Werber überwacht das Projekt zwar, steht dem Ganzen aber nicht ohne Skepsis gegenüber. Man will herausfinden, ob sich Befürchtungen bewahrheiten, die voraussehen, dass die besten TV-Werbeplätze nur noch für die größten unter den Firmen finanzierbar sein werden.

eBay ist nicht das einzige Unternehmen, das derzeit darüber nachdenkt Werbeplätze zu versteigern. Auch Suchmaschinenriese Google probierte ein ähnliches Konzept bereits im Segment der Print-Werbung aus, war damit allerdings nicht sonderlich erfolgreich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Interessantes bei eBay

Tipp einsenden