MS Research: Karten mit Satellitenbildern verbinden

Software Die Entwicklungsabteilung des Konzerns Microsoft hat ein kleines Tool veröffentlicht, mit dem man diverse Karten mit Satellitenbildern verbinden kann. Beispielsweise lässt sich damit das Berliner Verkehrsnetz auf einer Satellitenkarte darstellen. Möglich wird dies durch den Service Windows Live Local, über den die Satellitenbilder zur Verfügung gestellt werden. Das gewünschte Kartenmaterial muss man sich selbst besorgen. Ist die Karte sowie der entsprechende Ausschnitt des Satellitenbildes geladen, müssen zueinander passende Punkten auf beiden Seiten angegeben werden. Nach ein wenig Rechenarbeit zaubert das Programm daraus eine neue Karte, die sowohl die Satellitenbilder als auch die eingezeichneten Wege der selbstgewählten Karte beinhaltet.


MapCruncher, so der offizielle Name dieses Tools, steht kostenlos zur Verfügung. Für die Ausführung wird das .NET Framework 2.0 benötigt. Weitere Informationen findet man auf der offiziellen Homepage.

Download: MapCruncher-2.00.zip
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr DIGITTRADE RS256 RFID Portable robuste externe Festplatte SSD 500GB (6,4cm (2,5 Zoll) , USB 3.0) Anti-Shock Aluminium-Gehäuse mit Verschlüsselung
DIGITTRADE RS256 RFID Portable robuste externe Festplatte SSD 500GB (6,4cm (2,5 Zoll) , USB 3.0) Anti-Shock Aluminium-Gehäuse mit Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
397,39
Im Preisvergleich ab
143,90
Blitzangebot-Preis
326,49
Ersparnis zu Amazon 18% oder 70,90

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden