United Internet liebäugelt mit AOL Deutschland

Wirtschaft & Firmen Ralph Dommermuth, Chef der in Montabaur ansässigen United Internet AG, teilte nach der Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen mit, dass man weiteren Zukäufen nicht abgeneigt gegenüber steht. Als möglichen Übernahmekandidaten nannte er AOL Deutschland. Sowohl beim Umsatz, als auch beim operativen Gewinn kann die derzeitige Nummer zwei auf dem deutschen DSL-Markt ein Plus von fast 80 Prozent ausweisen. Vor Steuern stieg der Gewinn auf 41,5 Millionen Euro.

"Sollte AOL Deutschland zum Verkauf stehen, werden wir das selbstverständlich prüfen", so Dommermuth, der etwa 35 Prozent der United Internet AG besitzt. Vor wenigen Wochen berichtete die britische Zeitung "The Guardian", das AOL sich sowohl aus dem deutschen, als auch aus dem französichen Markt zurückziehen wolle.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Batman: Return to Arkham - [PlayStation 4]
Batman: Return to Arkham - [PlayStation 4]
Original Amazon-Preis
39,00
Im Preisvergleich ab
39,00
Blitzangebot-Preis
29,97
Ersparnis zu Amazon 23% oder 9,03

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden