Die Apple-Clones sind wieder da - Auf Intel Basis

Hardware Nachdem Apple bereits vor Jahren die Lizenzproduktion von Macintosh-kompatiblen Computern verboten hatte, gab es eine ganze Weile keine "geklonten" Macs mehr. Bis heute hat sich an Apple Politik nichts geändert. Dennoch verkauft nun ein chinesisches Unternehmen einen "PowerPC G6 Macintosh". Dieser basiert jedoch nicht wie der Name vermuten ließe auf einem PowerPC-Prozessor von IBM, sondern auf einer handelsüblichen Intel Pentium 4 Prescott 64Bit-CPU, die mit 3,8 Gigahertz taktet und einem Mainboard auf Basis des Intel Express i915GV. Das Gerät ist zu Preisen ab 499 US-Dollar erhältlich und wird über die chinesische Handelsplattform Alibaba.com vertrieben.

Offensichtlich handelt es sich um ein unautorisiertes Produkt, da Apple den Verkauf dieses Geräts kaum unterstützen dürfte. Mitgeliefert wird eine vorinstallierte Version von Mac OS X und "Office 2004" sowie "Photoshop9 CS2" sind ebenfalls dabei. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Kalifornier rechtliche Schritte gegen das Angebot einleiten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Original Amazon-Preis
208,96
Im Preisvergleich ab
195,00
Blitzangebot-Preis
116,09
Ersparnis zu Amazon 44% oder 92,87

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden