Apple lässt sich sprechenden iPod patentieren

Hardware Apple hat wieder einmal ein neues Patent eingereicht. Besonders wenn es um eines der wichtigsten Produkte der Kalifornier geht, ist dies nicht gerade selten der Fall. Diesmal jedoch dürfte sich hinter dem Antrag ein nützliches Feature einer zukünftigen iPod-Generation verbergen. Da immer mehr Anwender ihren iPod in allen möglichen Lebenslagen und Situationen bei sich haben, will Apple offenbar ein neues System zur Bedienung der Geräte einführen. Es handelt sich dabei nicht um einen Touchscreen, wie von vielen erhofft, sondern die Möglichkeit, mit dem tragbaren Audio- & Video-Player per Sprache zu kommunizieren.

Dabei spricht man jedoch nicht mit dem Gerät, sondern dieses antwortet sozusagen. Bewegt man sich durch die auf dem iPod gespeicherte Musiksammlung, gibt eine Stimme den Namen des aktuellen Ordners aus. So kann der Nutzer sich weiter seiner Hauptaufgabe widmen und nebenbei die Musik wechseln, ohne einen Blick auf das Display zu werfen.

Mittlerweile landet der iPod in vielen Automobilen, da die Hersteller damit begonnen haben, entsprechende Anschlußmöglichkeiten ab Werk zu integrieren. Obwohl die Sprachausgabe gerade für den autofahrenden iPod-Besitzer interessant sein dürfte, fehlt noch ein Schritt zur Perfektion - die Option dem iPod per Spracheingabe Befehle zu geben. Wenn die Automobilhersteller nun also ein Interface zwischen Freisprechanlage und iPod schaffen würden...
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Original Amazon-Preis
205,25
Im Preisvergleich ab
205,24
Blitzangebot-Preis
179,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 26,25

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden