RIAA/MPAA: Universitäten sollen LAN-Verkehr filtern

Internet & Webdienste Die Verbände der US-amerikanischen Musik- und Filmindustrie haben damit begonnen, Briefe an zahlreiche Universitäten zu schicken. Darin fordern sie die Bildungseinrichtungen auf, den Datenverkehr ihrer lokalen Netzwerke auf illegale Aktivitäten zu überwachen. Vierzig Universitäten in 25 US-Bundesstaaten haben die Briefe bekommen. Die Industrieverbände erhoffen sich von ihrem Vorgehen positive Auswirkungen auf den Kampf gegen die angeblich illegale Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Inhalten.

Hintergrund ist, dass viele Studenten wieder auf traditionellere Methode des Filesharing zurückgreifen und ihre Musik über die internen Netzwerke des jeweiligen Campus tauschen. Die Verbreitung von Musikdateien über LANs gilt an den Universitäten als relativ sicher, nachdem die RIAA/MPAA in der Vergangenheit rigoros gegen studierende Filesharer vorgegangen war.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:10 Uhr Ab in die Zukunft - Die Welt von morgen [3 DVDs]Ab in die Zukunft - Die Welt von morgen [3 DVDs]
Original Amazon-Preis
25,49
Im Preisvergleich ab
22,49
Blitzangebot-Preis
17,89
Ersparnis zu Amazon 30% oder 7,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden