Microsoft plant größtes Werbenetzwerk im Internet

Microsoft Ein dreieinhalbseitiges Memo von Microsoft-Chef Steve Ballmer kursiert derzeit in den US-Medien. Das eigentlich als unternehmensinterne Mitteilung gedachte Dokument ist Medienberichten zur Folge zur Beruhigung der Microsoft-Mitarbeiter und Aktionäre gedacht. Diese dürften nämlich nicht gerade erfreut gewesen sein als vergangene Woche der Kurs der Microsoft-Aktie auf ein Gesamtjahrestief von 24,15 US-Dollar fiel. Schuld daran sind, wie Ballmer in seinem Memo erklärt, höhere Investitionen und Kosten als ursprünglich geplant.

"Unsere Chancen sind so groß wie noch nie doch sind wir auch konfrontiert mit neuen Konkurrenten, einem sich schnell bewegenden Markt und neuen Kundenwünschen", so Ballmer in seinem Bericht.

Zunächst wolle der Konzern durch die Veröffentlichung des XP-Nachfolgers Windows Vista und durch Office 2007 wachsen. Dies sind die größten Starts in der Firmengeschichte für die enorme Marketing- und andere Kosten anfallen.

Ebenfalls ein großer Teil der Investitionen wird auf die Bereiche Internet-Suche, Datenspeicherung und Werbung, welche alle Teil der "Live"-Dienste sind, entfallen. "Unser Ziel ist es, das größte Werbe-Netzwerk im Internet aufzubauen", zitieren die US-Medien den Microsoft-Chef.

Ballmer erwähnt in dem Dokument auch, dass die Produktionskosten für die Xbox 360 höher als erwartet ausgefallen sind. Trotzdem entschied man sich, so viele Konsolen wie möglich zu produzieren und verkaufen um den Vorsprung gegenüber der Konkurrenz auszubauen. Langfristig plant Microsoft die Nummer eins auf diesem Markt zu werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden