NEC: Chinesen fälschten ganzen Elektronikkonzern

Wirtschaft & Firmen Der Hardwarehersteller NEC wurde laut eigenen Angaben Opfer einer groß angelegten Markenpiraterie. Zahlreiche Produkte der Firma wurden nachgebaut und unter dem entsprechenden Label verkauft. Es wurden sogar Waren hergestellt, die NEC gar nicht anbietet, beispielsweise MP3-Player. Das Ausmaß dieser Markenpiraterie kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau festgestellt werden, da die Untersuchungen noch andauern. Insgesamt werden 50 Fabriken der Markenpiraterie beschuldigt - bei 18 wurde der Beweis durch die Polizei bereits erbracht. Fest steht, dass eine Unmenge an Produkten in den Handel gelangte, die den Markenschriftzug NEC trugen, jedoch nicht aus dieser Hardwareschmiede stammten. Der Verlust für die Firma dürfte enorm sein.

Ob die Produkte in Fabriken hergestellt wurden, die im Auftrag von NEC arbeiten oder ob sie in eigenständigen Hallen gefertigt wurden, konnte noch nicht geklärt werden. Neben der eigentlichen Hardware wurde beispielsweise auch die Webseite komplett nachgebaut. Nachdem zahlreiche Support-Anfragen zu Produkten auftauchten, die sich nicht im Portfolio von NEC befanden, begannen die Ermittlungen.

Die Ware wurde hauptsächlich in den Großstädten Peking und Hong Kong verkauft, jedoch gelangte sie auch nach Taiwan, China, Nordafrika und Europa. Dort war sie sogar teilweise zusammen mit originaler Ware in den Regalen der Händler gelandet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden